3x Ja für Klima und Biodiversität

Die Klimakrise und die Biodiversitätskrise sind die grössten Herausforderungen unserer Zeit. Sie hängen eng miteinander zusammen und sind eine Bedrohung für unsere natürlichen Lebensgrundlagen. Die Klimaerhitzung zerstört Lebensräume für Tier- und Pflanzenarten und führt zu deren Aussterben. Umgekehrt trägt der Verlust der Biodiversität zur Klimaerhitzung bei: Je mehr Moore, Wälder und Grünflächen verschwinden, desto weniger CO2 wird absorbiert. Und je geringer die Artenvielfalt, desto geringer unsere Anpassungsfähigkeit, etwa in der Landwirtschaft, an die Folgen der Klimaerhitzung. Die Zeit wird knapp, handeln wir jetzt! Die Lösungen sind da: Ökologische Landwirtschaft, Abschaffung biodiversitätsschädigender Anreize sowie die weitere Senkung des Treibhausgasaustosses. Wir müssen jetzt handeln! Gestalten wir unsere Landwirtschaft ökologischer. Schützen wir das labile Ökosystem vor Übernutzung. Und senken wir konsequent die Treibhausgasemissionen. Darum geht es bei der Pestizid-Initiative, der Trinkwasser-Initiative und dem neuen CO2-Gesetz.

Darum 3 x Ja für Klima und Biodiversität am 13. Juni!

Thomas C Fetsch, Co-Präsident Grüne Münchnestein