Warum Ja zum Covid19-Gesetz?

Das Covid-19-Gesetz erlaubt es dem Parlament, die ökonomischen Folgen des Lockdowns für grosse Zielgruppen abzufedern und den Bundesrat selbst und sein Vorgehen in der Pandemiebekämpfung zu kontrollieren. Das Parlament nimmt mit dem COVID-19 Gesetz das Heft wieder in die Hand und gibt dem Bundesrat den gesetzlichen Rahmen, damit dieser das Notrecht nicht mehr anwenden muss. […] » Weiterlesen

Ja zum CO2-Gesetz

Unser Land verändert sich. Seit 2010 verlieren unsere Gletscher jährlich 2 Prozent Masse. Seit den CO2-Hitzewellen 2003, 2015 und 2018 nehmen trockene Wälder und Wasserknappheit zu. Die Kirschbäume treiben immer früher aus und sind anfälliger für späten Frost. Jahreszeiten verschwimmen, unser Alpenland erwärmt sich doppelt so stark wie der globale Durchschnitt. Die Klimakrise ist da. […] » Weiterlesen

Gesundheit für alle

Synthetische Pestizide verteilen sich seit über 20 Jahren überall. Auch in unserem Körper. Pestizide und ihre Abbauprodukte lassen sich in Urin- und Blutproben nachweisen. Langzeit Studien zeigen, dass eine chronische Exposition gegenüber bestimmten Pestiziden selbst bei sehr niedrigen Konzentrationen negative Auswirkungen auf unsere Gesundheit hat. Besonders Kinder sind davon betroffen. Pestizide können die Entwicklung des […] » Weiterlesen

3x Ja für Klima und Biodiversität

Die Klimakrise und die Biodiversitätskrise sind die grössten Herausforderungen unserer Zeit. Sie hängen eng miteinander zusammen und sind eine Bedrohung für unsere natürlichen Lebensgrundlagen. Die Klimaerhitzung zerstört Lebensräume für Tier- und Pflanzenarten und führt zu deren Aussterben. Umgekehrt trägt der Verlust der Biodiversität zur Klimaerhitzung bei: Je mehr Moore, Wälder und Grünflächen verschwinden, desto weniger […] » Weiterlesen

13.6.2021: Unsere Abstimmungsempfehlungen

13.6.2021: Unsere Abstimmungsempfehlungen 3 x Ja für Klima und Biodiversität Ja zum Covid19-Gesetz Nein zum Terrorgesetz Nein zur Tramverlängerung nach Salina Raurica   Kantonal: Nein zur Tramverlängerung nach Salina Raurica Weitere Informationen: Zu den 3 Umweltvorlagen:  https://gruene.ch/kampagne/3-x-ja-fuer-klima-und-biodiversitaet Zum Covid-Gesetz: https://gruene.ch/abstimmungsempfehlung/ja-zum-covid19-gesetz Zum Terrorgesetz: https://gruene.ch/abstimmungsempfehlung/nein-zum-terrorgesetz Zur Tramverlängerung nach Salina Raurica: https://tramverlaengerung14-nein.jimdofree.com/ » Weiterlesen

Nein zum privatisierten digitalen Schweizer Pass

In Zeiten der Digitalisierung bieten sowohl Staat als auch Private ihre Dienste zunehmend auf elektronischem Weg an. Dazu braucht es eine elektronische staatliche Identifikation (E-ID), die die Funktion der ID im Internet übernimmt. Die E-ID soll zukünftig zum Beispiel für eine Mitwirkung in der digitalen Demokratie dienen. Leider verabschiedet sich hier der Bund aber von […] » Weiterlesen

Nein zur Stimmungsmache gegen Muslima hinter dem Vorwand der Gleichstellung

Liebe Münchensteiner*innen, am 07.03. stimmen wir über die Burka-Initiative ab. Diese macht unter dem Vorwand der Gleichstellung Stimmung gegen Muslima und reiht sich damit ein in die rechts-populistische Strategie der Ausgrenzung. Da in der Schweiz, wie auch in Münchenstein, nur sehr wenige Frauen einen Ganzkörperschleier tragen, erfinden die Initiant*innen eine Problematik, die es so bei […] » Weiterlesen

Unser Waldgesetz als Exportschlager?

Indonesien ist weltweit der grösste Produzent von Palmöl. Palmöl ist billig, in grossen Mengen verfügbar und wird durch das Freihandelsabkommen noch billiger. Das in die Schweiz importierte Palmöl entspreche schon heute den im Vertrag mit Indonesien festgelegten Nachhaltigkeitskriterien. Trotzdem wird nach wie vor und in grossem Stil Urwald für neue Palmölplantagen gerodet. Der «kleine Schritt […] » Weiterlesen

Kein Handel auf Kosten von Mensch und Umwelt

Das Freihandelsabkommen mit Indonesien, über das wir am 07 März abstimmen, enthält zwar nun neu gegenüber anderen Abkommen allgemeine Ansätze zur nachhaltigen Produktion. Diese Kriterien sind, um ein Sujet der Befürworter aufzunehmen, allerdings eher ein zahnloser Tiger als griffige und wirksame Kontrollmechanismen, wie ich aus eigener Erfahrung als Ökosystemmanager bestätigen muss. Und schlimmer noch: Die […] » Weiterlesen

Doppelt nein zu verpfuschten Vorlagen

Auch wir Grünen sind für die Bekämpfung der Schwarzarbeit. Dies ist dringend notwendig. Es braucht zweifelsfrei griffige Gesetze. So zum Beispiel gründliche und faire Arbeitskontrollen in allen Bereichen, um Missbräuche zu verhindern. Und schärfere Sanktionen bei Verfehlungen der Arbeitsgeber. Doch sicher keine Privilegien für die Wirtschaftskammer und die Gewerkschaften. Was leider am 7. März 2021 […] » Weiterlesen