Die Grünen – wer denn sonst?

Wir hoffen, dass Sie gut ins Neue Jahr gestartet sind und wünschen Ihnen ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr.  Das Jahr 2019 wird zu einem richtungsweisenden Jahr:  am 31. März wählen wir Landrat und Regierungsrat, und im Herbst National- und Ständerat. Weder Landrat noch Nationalrat haben in den letzten vier Jahren Grossartiges geleistet, es herrschte eine regelrechte Denkblockade. In unsern Parlamenten braucht es dringend frische Luft! Mit Ursula Berset und Sara Wehrli kandidieren aus Münchenstein zwei hochmotivierte und kompetente  Frauen auf der Liste sieben für den Landrat. Ursula Berset hat sich als langjähriges Mitglied der Gemeindekommission und deren Präsidentin bereits seit langem für mehr Umweltschutz, Bildung für alle und mehr Gemeindeautonomie eingesetzt und möchte dieses Engagement im Landrat fortsetzen. Sara Wehrli arbeitet als Projektleiterin bei Pro Natura daran, die Bedürfnisse von Mensch und Natur in Einklang zu bringen und will dieses Anliegen auch im Landrat einbringen. Zusammen mit den KandidatInnen aus Arlesheim Karl Heinz Zeller, Marcel Liner, Nicole Barthe, Flurin Leugger und Daniela Villaume stellen sich für die Wahl in den Landrat sieben Personen zur Verfügung, die bereit und fähig sind, neue Wege aufzuzeigen. Wer setzt sich konsequent für  Umweltschutz, das Klima, alternative Energie und Biodiversität ein? Wer für gute Bildung für alle? Wer für mehr Gemeindeautonomie und Transparenz in der Baselbieter Politik? Wer für mehr Lebensqualität?   Die Grünen, Liste 7, wer denn sonst? In Leserbriefen im Wochenblatt und auf unserer Homepage www.gruenemuenchenstein.ch halten wir Sie stets auf dem Laufenden.

Anton Bischofberger

Grüne Münchenstein