Drei Stimmen!

Drei Stimmen haben uns gefehlt, und Sergio Viva wäre in den Gemeinderat gewählt worden. Auch der Abstand zu den Nächstgewählten beträgt nur wenige Stimmen, statistisch voll im Bereich des Zufälligen. Man hätte auch würfeln oder ausjassen können. So stellt sich die Frage, ob ein derart knappes Ergebnis nachgezählt werden muss. Wir haben uns in einer angeregten Diskussion dagegen ausgesprochen. Gewählt ist gewählt, wir nehmen die Niederlage sportlich und akzeptieren das Ergebnis, auch wenn es schmerzt. Wir danken Sergio für seinen intensiven Wahlkampf und werten es als Achtungserfolg, zumal wir ja bewusst auf den aufdringlichen Plakataushang verzichtet haben. Umso mehr freuen wir uns, dass wir in der Gemeindekommission einen Sitz dazu gewonnen haben. Wir gratulieren Kathrin Hasler zum Einzug in die Gemeindekommission und freuen uns, dass sie zusammen mit Sergio Viva in diesem Gremium wirken kann.

Wir haben weiterhin viele Ideen zur Weiterentwicklung der Gemeinde und sind bereit, diese in die politische Diskussion einzubringen. So hoffen wir auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat und den andern politischen Parteien.

Wir gratulieren allen Gewählten in Gemeinderat und Gemeindekommission ganz herzlich und danken allen Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern, die uns ihre Stimme gegeben haben. Wir danken aber auch allen, die überhaupt wählen gegangen sind, bei einer Stimmbeteiligung von nur 31% bei den Gemeinderatswahlen ist das keine Selbstverständlichkeit!

Anton Bischofberger

Grüne Münchenstein