Hoch h(in)aus in Münchenstein?

An der letzten GV hat eine Mehrheit der Anwesenden der Quartierplanung „Spenglerpark“ zugestimmt. Praktisch alle Parteien standen hinter den Antrag des Gemeinderates.

Gegen diesen Entscheid wollen nun einige Direktbetroffene sowie die SVP das Referendum ergreifen. Diese sorgen sich v.a. um den Mehrverkehr, Schattenwurf, Parkierung und Suchverkehr.

Auch wir Grüne waren zuerst skeptisch, haben uns aber sowohl im Mitwirkungsverfahren wie auch an der GV stark eingebracht. Schliesslich wurde an der GV unserem Änderungsantrag, den Neubau nach dem Standard nachhaltiges Bauen Schweiz (SNBS) zu zertifizieren, mit grossem Mehr zugestimmt. Dadurch wird verlangt, die hohen Ziele hinsichtlich Energieeffizienz, Einbezug erneuerbarer Energien, Verkehr, Architektur, Umgebungsgestaltung, etc. einzuhalten.

Auch wenn wir die Meinung des Referendumskomitees nicht teilen, begrüssen wir es, dass alle Münchensteiner/innen darüber abstimmen können.

Nachdem die Grünen in den letzten Jahren bereits zwei Mal mit einem Referendum Erfolg hatten, wissen wir aber auch, dass dies viel Arbeit und Kraft kostet und wünschen dem Referendumskomitee viel Durchhaltewillen.

Wir Grüne stehen aber klar hinter dem von der GV genehmigten QP, da wir der Meinung sind, dass dadurch für die Gemeinde die Vorteile (haushälterischer Umgang mit dem Boden, gute Verkehrsanbindung, hoher Infrastrukturbeitrag, zukunftsweisendes Leuchtturmprojekt, u.a.) klar überwiegen.

Wir wünschen allen Leser/innen ein erfolgreiches neues Jahr.

Sergio Viva, Kandidat für den Gemeinderat

Grüne Münchenstein