KALLE für ALLE

Es braucht dringend neuen Wind im Landrat. Die Abstimmung über die Mehrwertabgabe hat deutlich gezeigt, dass die Interessen der Gemeinden im Landrat und in der Regierung nur ungenügend wahrgenommen werden. Obwohl die StimmbürgerInnen von Münchenstein mehrfach und mit sehr grossem Mehr JA zu einer kommunalen Mehrwertabgabe gesagt haben, und dieses Ansinnen auch vor Bundesgericht geschützt wurde, haben «unsere» FdP- und SVP-Landräte alles daran gesetzt, den eindeutigen Wunsch der StimmbürgerInnen von Münchenstein und der Gemeinderäte von Münchenstein und Arlesheim zu bekämpfen.

Die Grünen schlagen Karl-Heinz Zeller («Kalle») als Spitzenkandidaten für den Landrat vor. Als langjähriger Gemeindepräsident und Schulleiter in Arlesheim hat Kalle es verstanden, die Interessen von EinwohnerInnen, politischen Parteien, sowie Gewerbe und Industrie unter einen Hut zu bringen und wichtige Projekte zu realisieren. Er kennt die Probleme der Gemeinden im Detail und wird sie im Landrat vertreten. Griffige Massnahmen für den Klimaschutz, gute Rahmenbedingungen für eine umweltschonende Mobilität, Schule, Kultur und Regionalplanung sind weitere Themen, wo er fundierte Kenntnisse besitzt und sich einbringen wird. Wer mehr über Kalle erfahren möchte, kann sich auf der Website «kallezeller.ch» ein Bild über seine Person machen. Mit der unveränderten Liste 7 helfen Sie, liebe StimmbürgerInnen, mit Kalle zu wählen. Vielen Dank.

Arnold Amacher, ehem. Präsident Gemeindekommission, Münchenstein

Inserat:

«KALLE für ALLE»
Liste 7
Seite Münchenstein
www.kallezeller.ch