Linker und Grüner ?

Die Grünen Münchenstein möchten allen, die zur Wahl gegangen sind, herzlich danken für ihr Engagement, vor allem natürlich denjenigen, die SP und Grünen in Münchenstein zu einer grossen Mehrheit verholfen haben. Dass die Grünliberalen, unsere Bündnispartner in oekologischen Fragen ebenfalls gut abgeschnitten haben, freut uns zusätzlich. Ganz besonders zu schätzen wissen wir den raschen Entscheid von Eric Nussbaumer und seiner Partei, sich zugunsten von Maya Graf bei den Ständeratswahlen zurückzuziehen. Der Entscheid spricht für einen Politiker, der seinen Grundsätzen bis heute treu geblieben ist.

Das neue Parlament ist nicht grüner und linker geworden, sondern es ist deutlich weiblicher, jünger und vor allem verhandlungsbereiter geworden. Verhandlungsgeschick ist eine der Fähigkeiten, mit der Maya Graf massgebend zum Gentech-Moratorium, das heute noch in Kraft ist, zum Durchbruch verholfen hat. Dank Maya Graf ist die Schweiz bisher vom Einsatz genmanipulierter Pflanzen verschont geblieben. Im Moment ist sie daran, im Parlament eine Allianz zu schmieden, um dem bürgerlichen Nein zur Trinkwasser- und zur Pestizidinitiative einen Gegenvorschlag entgegensetzen zu können, der es unsern Bauern auch in Zukunft ermöglichen wird, gesunde Nahrungsmittel produzieren zu können. Wir bitten Sie deshalb, Maya Graf am 24. November in den Ständerat zu wählen.

Arnold Amacher, Grüne Münchenstein

Grüne Panther, Liste 70