Lokal handeln – Global denken

Gemeinderat, Besitzerin und Investor haben zusammen ein innovatives Konzept für die Überbauung «Dychrain Ost» erarbeitet. Der Quartierplan ist für uns Grüne ein wichtiges Vertragswerk, das Rechtssicherheit füt alle Beteiligten schafft und der Bauherrin trotzdem einen gewissen Gestaltungsspielraum lässt.

In Anbetracht der grossen Sorge um die Entwicklung unseres Klima’s, die viele Leute, insbesondere Junge umtreibt, werden die Grünen versuchen, mit wenigen Anträgen  etwas mehr Verbindlichkeit in das Vertragswerk zu bringen: dabei geht es um die Themenkreise Aussenraumgestaltung (Biodiversität) und CO2-freie Energieversorgung.

Mit Ihrer Teilnahme an der heutigen Gemeindeversammlung haben Sie, liebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger die Gelegenheit, mit einem winzigen, aber wichtigen Puzzleteil etwas gegen die Klimaerwärmung beizutragen. Mit Ihrer Stimme bei den Landratswahlen vom kommenden Wochenende ermöglichen Sie uns, weiterhin im Landrat mitzuarbeiten. Die Grünen haben von allen Landratsfraktionen nachweislich die beste Präsenz: wir arbeiten hart! Geben Sie Kalle Zeller, dem längjährigen Gemeindepräsidenten von Arlesheim (www.kallezeller.ch), Ursula Berset, der Präsidentin der Spitex Birseck, Marcel Liner, dem Landwirtschaftsingenieur ETH,  sowie den zwei Jungen Sara Wehrli und Flurin Leugger , beide von Beruf Umweltwissenschafter, Ihre Stimme:  Flurin und Sara brennen darauf, im Landrat mitzuarbeiten.

Arnold Amacher